Roland Meyer
rmy.ch

Blog: Wissenschaft und Philosophie

forward back
Wissenschaft und Philosophie

Bei philosophischen Diskussionen über Sinn, Zweck, Ursprung, Beschaffenheit und Zukunft des Universums und des Seins herrscht in mir immer eine ein kleiner Kampf.

Auf der einen Seite steht da der Wissenschaftler der behauptet, alles kann logisch und sinnvoll erklärt werden.

Auf der anderen Seite steht der Philosoph, der einsieht, dass es immer Dinge geben wird, die wir nicht verstehen können.

Und beide haben Recht! Die Wissenschaft bringt zwar immer mehr Antworten ans Licht, doch das kann sie nur tun weil es überhaupt Fragen gibt. Und die Menge der Fragen wird stets grösser sein als die Menge der Antworten.

Daraus folgt meine Philosophie, dass es viel wichtiger ist, Fragen zu stellen als Antworten zu finden, auch wenn wir genau wissen dass viele dieser Fragen niemals beantwortet werden. Denn eine Frage zu stellen bedeutet über das Thema nachzudenken, den Horizont zu erweitern und neue Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, kurz: Weltoffen zu denken.

Darin sehe ich den scheinbaren Widerspruch zwischen Wissenschaft und Philosophie: Die Wissenschaft versucht aus einer Frage eine Antwort zu schaffen, die Philosophie macht aus einer Frage tausend Fragen.

Und doch haben beide Recht...